1 Big Mäc = 5 Äpfel

Hallo meine Lieben 🙂 Manche werden bestimmt erstmal die Stirn runzeln wegen der Überschrift dieses Eintrags hier :). Es gibt eine Sache, die mich sehr beschäftigt und die ich immer wieder auf Instagram lese. Wenn Mädels unter Bilder von gesundem Essen schreiben „wie kannst du so viel essen und trotzdem so schlank sein?“ oder ein unheimlich schlechtes Gewissen haben, wenn sie mal einen Burger oder Pommes essen. Lasst mich euch ein bisschen was dazu erzählen :). Grundsätzlich geht es beim „Clean Eating“ nicht darum, möglichst wenige Kalorien zu sich zu nehmen! Noch geht es darum, sich all das zu verbieten, was einem schmeckt. Für mich ist die gesunde Ernährung keine „Diät“ um abzunehmen, sondern eine Lebenseinstellung. Ich möchte weder Gewicht abnehmen, noch zunehmen. Mein Ziel ist es durch das richtige Essen meinen Muskelaufbau zu unterstützen und somit meinem Traum von einem wunderbar durchtrainierten Körper näherzukommen. Jeder, der gesund isst, weiß, wie positiv sich das auf das Körpergefühl auswirkt! Kalorien sagen nichts darüber aus, wie gesund oder ungesund etwas ist! Vorweg muss ich noch erwähnen, dass ich absolut kein Freund vom Kalorien zählen bin! Lasst euer Essverhalten nicht von Zahlen kontrollieren und euch schon gar nicht abschrecken, wenn ein Produkt viele Kalorien beinhaltet. 

Doch was genau soll jetzt „1 Big Mäc = 5 Äpfel“ bedeuten?! Hier geht’s einzig und allein um den Kaloriengehalt. ungesundes Essen macht nicht automatisch dick, noch macht viel gesundes Essen automatisch dick. Ein was haben 1 Big Mäc und 5 Äpfel gemeinsam, nämlich einen Gehalt von ca. 500kcal. Sprich du kannst entweder einen dicken Burger oder 5 Äpfel essen und hast somit ungefähr die gleiche Anzahl an Kalorien zu dir genommen. Dass ein Burger nicht gesund ist und dem Körper nicht gut tut, das sollte an dieser Stelle klar sein. Mir geht es darum zu zeigen, dass es letztendlich bei der Gewichtszunahme/Abnahme auf die Anzahl der Kalorien ankommt, die man am Tag gegessen hat! Deshalb ist es okay, wenn es Tage gibt, wo man mal ungesund ist. Solange man seinen Tagesbedarf an Kalorien nicht übersteigt, nimmt man nicht zu. Das ist Fakt! 

Und wenn ich dann ein Bild auf Instagram sehe, wo jemand zum Frühstück eine Schüssel Haferschleim, Quark und Obst postet und Leute darunter schreiben, dass das viel sei… Das ist vielleicht ein Kaloriengehalt von 400-500 ! Bei Leuten, die Sport treiben, nicht mal 1/4 des Tagesbedarfs! 

Wenn man solche Kommentare verfasst, muss man sich immer auch im Klaren sein, was das für eine Auswirkung haben kann. Es gibt Leute, die sich kaum auskennen mit gesunder Ernährung und an solchen Äußerungen orientieren! 

Beim Essen geht es nicht darum, wer mehr und wer weniger isst! Es geht darum, auf sein Körpergefühl zu hören und so viel zu essen, dass man satt, aber nicht „überfressen“ ist. Jeder muss seinen eigenen Weg gehen und herausfinden, was für ihn am besten ist. Ich zum Beispiel könnte und will niemals auf Schokolade verzichten! 

Euch allen noch eine schöne Restwoche ♥

4 Kommentare zu “1 Big Mäc = 5 Äpfel

  1. Halli. ich verfolge deinen blog und dein instagram seit längerem. daumen hoch echt. 🙂
    Ich habe da mal eine Frage. Und zwar bin ich 1,83 m gross und wiege ca 62 kg. leider nicht schoen verteilt und daher moechte ich muskeln aufbauen und koerperfett (bauch) abnehmen. leider steht ueberall so viel zu was man essen soll bzw wann und wieviel kalorie. usw. mein grundumsatz sind 1440kcal und ich mache jeden tag eine stunde sport (fitnesskurse, laufen, workouts, fussball,…). Nun weiss ich nicht recht wieviel ich quasi essen sollte (mache seit wochen clean eating)… also wegen dem leistungsumsatz und um dabei mein ziel zu erreichen. kkenntest du mir da vll ein paar tipps geben? Muss ich iwas genaues beachten was ich wann essen sollte bzw wieviel knsgesamt? Habe soviel darueber gelesen und das hat mich nur noch mehr verwirrt. will muskuloes werden und koerperfett loswerden.
    das waere super lieb weil du das scheinbar seit laengerem so machst und aehnlich gebaut bist wie ich.
    Ganz liebe gruesse und ein dickes lob!!

    • Vielen Dank meine Liebe :-). Wie du meinem neusten Blogpost entnehmen kannst, halte ich von Kalorienzählen eher weniger. Wenn du wirklich clean isst und dir 1-2 mal die Woche was gönnst, brauchst du keine Kalorien zählen. Versuch einfach, auf deinen Körper zu hören und immer so viel zu essen, dass du satt, aber nicht überfressen bist. Wichtig sind auch, dass du so 1,5-2 g Eiweiß pro kg körpergewicht zu dir nimmst, wenn du muskeln aufbauen willst. Und direkt nach dem sport Protein und Kohlenhydrate zu dir nehmen, das brauchen die Muskeln. Liebe Grüße ♥

  2. solche Kommentare können sehr viel negatives bewirken und einen ganz schön an such selbst zweifeln lassen, wenn man sich nicht auskennt. Schön, dass Du das so direkt zur Sprache bringst 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s