Russischer Zupfkuchen

Screenshot_2014-06-17-23-35-32-1

Das Rezept ist für eine kleine Springform, wer eine große nimmt, einfach Zutatenmenge verdoppeln.
Man braucht für den Teig:
150g Mehl
100g Kokosöl (gibt’s bei DM von Alnatura. Könnt auch anderes Mehl verwenden)
2 Eier
1/2 Pck. Backpulver oder Natron
60g Stevia ( Menge kommt auf die Konzentration an des Stevias!)
10g Backkakao
Alles gut verkneten, ein viertel des Teiges zur Seite stellen und den Rest in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen.
Für die Füllung:
500g Quark
2 Eier
70g Proteinpulver Vanille (gibt es bei DM, Rossmann oder Kaufland von „champs“)
30g Stevia (auch hier kann die benötigte Menge variieren)
Zutatem verrühren und auf den Kuchenboden geben. Den zur Seite gestellten Teig in kleine „Flecken“ formen und auf den Kuchen geben und das ganze bei 170 C° 30-40 Minuten backen – fertig! 🙂

3 Kommentare zu “Russischer Zupfkuchen

  1. Huhu.
    Möchte den Kuchen wahrscheinlich nächste Woche mal nach backen. Was würdest du als alternative für Kokosöl empfehlen? (:
    Liebe Grüße Judith

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s